Ausbildungsstart und die Aufgabe als Mentor:in

(v.l.: Lukas Mauersberger, Nico Winter, Lara Osterhues, Leonard Lampe, Nico Heidemann)

Ein herzliches Willkommen an unsere neuen Auszubildenden

Bereits vor drei Wochen war der Ausbildungsstart für unsere neuen Auszubildenden Nico Winter und Leonard Lampe. Sie unterstützen seit dem ersten August zwei unserer Ausbildungsbereiche. Leonard L. verstärkt den Fachbereich Bauzeichnen – Ingenieurbau. Im Bereich Büromanagement wirkt Nico W. im Team mit.

Anschließend an den Rundgang durch unsere Räumlichkeiten und Vorstellung aller Kolleg:innen folgte die Ausgabe eines Onboarding Handbuchs zur Orientierung im Unternehmen. In diesem sind unsere Fachbereiche und die zuständigen Mitarbeiter:innen in einem Organigramm aufgeführt. Zudem ist ein Büroplan und eine Checkliste mit den ersten Aufgaben beigefügt. Gut vorbereitet können unsere neuen Auszubildenden nun in ihren neuen Lebensabschnitt starten.

Die neue Aufgabe als Mentor:in

Allerdings war es nicht nur für die neuen Auszubildenden ein aufregender Start. Zudem mussten sich auch unsere Auszubildenden im dritten Lehrjahr einer neuen Herausforderung stellen. Als Mentor:innen sind Lukas Mauersberger, Nico Heidemann und Lara Osterhues fortan für die neuen Auszubildenden zuständig. Mentoring und aktives Zuhören sind uns in unserem täglichen Miteinander sehr wichtig und fester Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Selbstverständlich stehen unsere Ausbilder:innen bei Fragen oder Anliegen jederzeit zur Seite. Bereits jetzt berichten unsere Auszubildenden über den großen Lerneffekt, den sie durch ihre neue Aufgabe als Mentor:in erzielt haben. Sie stellen fest, dass sie durch ihre Funktion als erste Ansprechperson für die neuen Auszubildenden eine andere Perspektive auf ihre Aufgaben erhalten haben. Ferner würden sich die Ausbildungsinhalte durch die Wiederholung und das Lehren besser vertiefen, lautet das Feedback.

Um der anfänglichen Aufregung vorzubeugen, räumten wir den Auszubildenden und ihren Mentor:innen genügend Zeit ein, um sich gegenseitig auszutauschen. Als Lara O. von ihrem ersten Arbeitstag berichtete, konnte sie die Aufregung der neuen Auszubildenden deutlich lindern: „Ich war schon sehr nervös, es waren so viele neue Eindrücke und Menschen, die Bedenken etwas falsch zu machen waren groß. Letztendlich habe ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt und mich auf diese neuen Erfahrungen gefreut.”

Mittlerweile haben sich unsere Auszubildenden in ihren Alltag mit den neuen Aufgaben eingefunden und sind bereit für den schulischen Ausbildungsstart und das letzte Lehrjahr.

Wir wünschen allen Auszubildenden weiterhin eine lehrreiche und erfolgreiche Zeit bei uns im Ingenieurbüro Schlattner!

Karriere im Ingenieurbüro Schlattner

Falls bei Ihnen jetzt das Interesse an einer beruflichen Zukunft im Ingenieurbüro Schlattner geweckt ist, dann besuchen Sie gerne unserer Karriereseite oder Social Media Kanäle.

Zurück zur Übersicht
© Copyright Schlattner 2021 Impressum & Datenschutz